Wir haben 170 Gäste und keine Mitglieder online

Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button

 

 

 

 

 
 

  Hagen Kalk 

 

 

 

Hagen Kalk

        * 16. Februar 1943           15. Dezember 2016

  

 

 

 

 

Nachdem er sich gerade von einer schweren Operation erholt zu haben schien, ist unser Ehrenmitglied Hagen Kalk am 15. Dezember verstorben. Wir haben mit ihm einen großen DSVer verloren, der bis zuletzt in seiner Rolle als Platzwart auf der Sportanlage präsent gewesen ist und in seiner zupackenden, hilfsbereiten und bescheidenen Art für uns alle ein Vorbild war.

Hagen war fast von der Vereinsgründung an Mitglied im DSV und hat über all die Jahre in vielen Rollen dazu beigetragen, dass die DSV-Mitglieder auf der Anlage am Puckaffer Weg ihrem Sport nachgehen konnten. Über viele Jahre und bis zuletzt war er als Platzwart tätig und hat dafür gesorgt, dass unsere Sportanlage sich in gutem Zustand befand und sich unsere Mitglieder und Gäste bei uns wohlfühlen konnten. Obwohl es sich um eine städtische Anlage handelt und er eigentlich nur für Auf- und Abbau der Plätze zuständig war, war er unermüdlich dabei, das gesamte Gelände zu pflegen. Ob Abschleppen und sommerliches Wässern der Sportplätze, Laubarbeiten im Herbst oder Schneeräumdienste im Winter - Hagen war immer zur Stelle, wenn es etwas zu tun gab. Auch zum vereinseigenen Gebäude mit den Umkleidekabinen hatte er eine besondere Beziehung - war er doch einer der fleißigen Handwerker, die das Gebäude eigenhändig errichtet haben. Entsprechend hat er sich auch darum bis zuletzt gekümmert, egal ob es ums Aufräumen, Saubermachen oder um Wartungsarbeiten ging. Auch als Fußballschiedsrichter war er über lange Jahre für den DSV aktiv und hat dabei unzählige Spiele geleitet. 

Für seine großen Verdienste um den Fußballsport im DSV wurde Hagen Kalk im Jahr 2011 vom Hamburger Fußballverband im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Kunstrasenplatzes mit der silbernen Ehrennadel geehrt - eine passendere Umgebung dafür hätte es nicht geben können! Im Jahr 2014 wurde er dann in Anerkennung seiner Arbeit im und für den Duvenstedter SV von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied des DSV gewhält.

Es ist nur schwer vorstellbar, dass wir Hagen nun nicht mehr auf "seiner" Anlage am Puckaffer Weg antreffen können. Hagen, wir werden Dich nie vergessen!

Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Carmen und seiner Familie. Möge Gott seine schützende Hand über sie halten und in dieser schweren Stunde trösten.

Weiter zur DSV-Startseite