Wir haben 307 Gäste und keine Mitglieder online

Corona
Aufgrund der Corona-Situaion haben wir unseren gesamten Sportbetrieb bis einschließlich Donnerstag, 30.04. eingestellt. Mehr dazu
hier.
Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button
Corona Die Weltgesundheitsorganisation hat die epidemische Verbreitung der Atemwegserkrankung Covid-19 (Corona Virus Desease 2019) am 11. März 2020 zu einer Pandemie und damit zu einer länder- und kontinentübergreifenden Krankheitsausbereitung erklärt. Die mit einer möglichen exponentiellen Ausbreitung einhergehenden Risiken treffen zunehmend auch Deutschland. Wir alle sind daher aufgerufen, Verantwortung im Umgang mit der Corona-Situation zu übernehmen. Das gilt auch für uns als DSVerinnen und DSVer. In diesem Blog informieren wir daher über die Maßnahmen, die wir als DSV in diesem Zusammenhang ergreifen. Fragen dazu beantworten wir gern über unsere Geschäftsstelle.

Sonnabend, 28.03.2020

Auch wenn unser Sportbetrieb bis 30.4. ruhen muss, sind wir nicht untätig. Hilfsangebote für DSV-Senioren, virtuelles Fußballtraining unserer B-Jugend, Fitnessprogramm für zu Hause - alles dazu in unserem Video.

 

Mittwoch, 18.03.2020

Auch wir als Sportlerinnen und Sportler müssen mit der Corona-Situation umgehen. Wie wir das machen, erklärt unser 1. Vorsitzender Oliver Stork im Video.

 

Montag, 16.03.2020

Nach der am vergangenen Freitag verkündeten Einstellung des DSV-Sportbetriebes hat die Stadt Hamburg am 15. März (Sonntag) und 16. März (Montag) weitere Allgemeinverfügungen erlassen, durch uns allen weitgehende Einschränkungen des öffentlichen Lebens vorschreiben, um uns vor der exponentiellen Ausbreitung des Corona-Virus zu schützen. Bezüglich des Sports ist darin ist festgelegt, dass jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen in Hamburg bis einschließlich Donnerstag, 30. April untersagt ist. Damit ist auch der Sportbetrieb im DSV nunmehr bis zunächst einschließlich 30. April eingestellt.

 

Freitag, 13.03.2020

Liebe DSVerinnen und DSVer,

die Situation rund um unseren gesellschaftlichen Umgang mit dem Corona-Virus entwickelt sich weiter sehr dynamisch. Gerade gestern erst haben wir im Einklang mit den behördlichen und sportverbandlichen Empfehlungen darum gebeten, dass alle Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus Corona-Risiko-Gebieten für 14 Tage ab ihrer Rückkehr nicht mehr am Sportbetrieb teilnehmen.

Im Laufe des heutigen Tages haben sich die vorgeschriebenen und empfohlenen Maßnahmen der Behörden und Sportverbände zum Umgang mit der Corona-Situation im Hamburger Sport noch einmal grundlegend verändert und verschärft. So hat der Senat der Stadt beschlossen, ab der kommenden Woche alle Schulen und Kindergärten zunächst bis zum 29. März zu schließen. Der Hamburger Sportbund empfiehlt allen Mitgliedsorganisationen und Sportvereinen dringend, den Sportbetrieb bis auf weiteres komplett einzustellen. Der Hamburger Fußballverband hat entsprechend reagiert und entschieden, den kompletten Spielbetrieb im Jugend- und Erwachsenenbereich ab sofort bis zunächst 31. März einzustellen. Dies gilt auch für alle Freundschaftsspiele.

Dieser Schritt ist in der Sportgeschichte der Stadt Hamburg einmalig. Der Hamburger Sport setzt damit ein wichtiges gesellschaftliches Zeichen, um die weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und damit unserem Gesundheitssystem zu erlauben, mit der Pandemie umzugehen.

Es ist für uns als DSV-Vorstand selbstverständlich, dass wir uns diesen Maßnahmen anschließen und jeglichen Sportbetrieb im DSV entsprechend ebenfalls zunächst bis einschließlich Sonntag, 29. März einstellen. Eine Verlängerung dieser Maßnahme ist nicht auszuschließen - wir entscheiden darüber wiederum im Einklang mit den Vorschriften und Empfehlungen der Behörden und Sportverbände. Die Gesundheit unserer Mitglieder und aller Duvenstedterinnen und Duvenstedter hat absolute Prioriät, und da ist der vorübergehende Verzicht auf unseren geliebten Sport für uns als DSVerinnen und DSVer die einzig richtige Entscheidung, um unseren Beitrag zur Abmilderung der Corona-Situation zu leisten. Unser Herz schlägt für Duvenstedt, und da gilt es für uns alle, Verantwortung für unser Dorf zu übernehmen!

Wir werden per Mail und auf unserer Webseite www.duvenstedtersv.de darüber informieren, wie es mit dem Sportbetrieb des DSV weitergeht.

Bleibt gesund! Mit den besten Grüßen
Oilver Stork
1. Vorsitzender Duvenstedter Sportverein

 

Donnerstag, 12.03.2020

Liebe DSVerinnen und DSVer,

die Entwicklung der Situation rund um das Corona-Virus und der verantwortungsbewusste Umgang damit betreffen auch uns als Sportverein. Uns liegen dazu gleich lautende Empfehlungen der Hamburger Gesundheitsbehörde, der Hamburger Schulbehörde und des Hamburger Sportbundes vor, mit denen uns angeraten wird, uns bezüglich unseres gesamten Sportangebotes entsprechend der Allgemeinverfügung für den Schul- und Kitabereich zu verhalten. Diese besagt analog, dass alle Reiserückkehrerinnen und –rückkehrer aus Risikogebieten aufgefordert sind, für 14 Tage nach ihrer Rückkehr nicht am Sportbetrieb teilzunehmen.

Wir bitten daher alle von Euch und Ihnen, sich entsprechend zu verhalten und so unserer gemeinsamen Verantwortung gerecht zu werden, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, damit unser Gesundheitssystem die Auswirkungen des Virus bewältigen kann.Wir danken für das Verständnis und die Mitwirkung aller Betroffenen!

Mit den besten sportlichen Grüßen
Oliver Stork
1. Vorsitzender Duvenstedter Sportverein