Wir haben 98 Gäste und keine Mitglieder online

Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button
DFB Aktion Ehrenamt

Vorbildlicher Ehrenamtler und ein echter DSVer: Kai Breese vom Hamburger Fußballverband geehrt

Ehrenamtspreis Kai Bresse 05  Der Trainer der A-Jugend des DSV ist einer der diesjährigen Preisträger des Hamburger Fußballverbands im Rahmen der Aktion Ehrenamt des DFB. Für die Preisverleihung hatte der HFV in das verbandseigene Sporthotel in Jenfeld eingeladen, wo im Rahmen eines Festaktes insgesamt 20 Ehrenamtliche für Ihr Engagement geehrt wurden. Im Beisein des DSV-Vorsitzenden Oliver Stork, der auch als Vereinsehrenamtsbeauftragter des DSV fungiert, erhielt Kai Breese eine DFB-Uhr und die Urkunde für die Anerkennung seines großartigen Engagements aus den Händen von

Volker Okun. Zu den Gratulanten zählte auch HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer, der im Rahmen der Veranstaltung so manche Anekdote aus seiner Karriere und seine Gedanken zur Situation des HSV preisgab und mit einem äußerst symphatischen Auftritt begeisterte. Der DSV gratuliert Kai Breese ganz herzlich zu dieser Auszeichnung und bedankt sich mindestens genau so herzlich für alles, was er für den DSV leistet!

In der Laudatio für Kai Breese wird deutlich, warum er zu den diesjährigen Preisträgern zählt: Kai Breese ist seit 13 Jahren ununterbrochen als Fußballjugendtrainer im DSV tätig und trainiert derzeit als C-Lizenzinhaber die Jahrgänge 1996 bis 1998. Dabei gelingt es ihm in vorbildhafter Weise, leistungsorientierte und eher freizeitorientierte Fußballer zusammenzubringen und ihnen den Spaß am Fußball zu vermitteln. So ist es ihm gelungen, insgesamt 29 A-Jugendliche der Jahrgänge 1996 und 1997 zusammenzubringen. Im Sommer 2014 hat er es zudem geschafft, auch 7 Spielern des Jahrgangs 1998 eine neue Heimat in der A-Jugend zu geben, nachdem der Trainer dieses Jahrgangs den Verein kurzfristig verlassen hatte, und auch diese Spieler sind seitdem mit Begeisterung in der A-Jugend aktiv.

Als besonderen Erfolg konnte Kai Breese mit seiner Mannschaft im Sommer 2014 das Erreichen des Hamburger Pokalfinales im jüngeren A-Jugendjahrgang verbuchen. Damit stand er als erst zweiter DSV-Trainer mit seiner Mannschaft in einem Hamburger Pokalfinale, das mit 2:4 gegen den klassenhöheren Hamburger Sportverein nach tollem Spiel nur unglücklich verloren wurde.           

Neben seiner Tätigkeit als Jugendtrainer ist Kai Breese seit 2002 auch als Fußballschiedsrichter für den DSV aktiv und pfeift in dieser Rolle jährlich zahlreiche Spiele. Dabei zeichnet er sich besonders

Ehrenamtspreis Kai Bresse 04

auch dadurch aus, dass er häufig spontan einspringt, wenn ein angesetzter Schiedsrichter nicht erscheint. Gleichzeitig engagiert er sich immer wieder auch in der Gewinnung weiterer ehrenamtlicher Mitarbeiter als Trainer und Betreuer und als Schiedsrichter für den DSV. So sind zahlreiche seiner Spieler in den letzten 3 Jahren für den DSV tätig geworden, die von ihm dazu animiert wurden und sich an seinem Vorbild orientieren. Die jungen Trainer begleitet er als Coach im Hintergrund und gibt wertvolle Tipps zu Training, Mannschaftsführung und Umgang mit Eltern.

Auch sein handwerkliches Geschick bringt er immer wieder zum Wohle des DSV ein und hat uns so immer wieder geholfen, Bau- und Einrichtungsmaßnahmen rund um Vereinshaus und Trainingsmaterialaufbewahrung umzusetzen.

Durch sein offenes, ehrliches und stets freundliches Auftreten, sein Fußballfachwissen und seine große Hilfsbereitschaft ist Kai Breese bei den Mitarbeitern des DSV, seinen Trainerkollegen, seiner Mannschaft, Eltern und Aktiven auch anderer Mannschaften gleichermaßen beliebt und als Vorbild für ehrenamtliche Vereinsarbeit anerkannt - kurzum: ein tolles Vorbild und ein echter DSVer durch und durch!