Wir haben 1148 Gäste und keine Mitglieder online

Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button

AltligaWintercup2 1

dsv logo Duwo08 HSV TSCWellingsbüttel

 

Am Sonnabend, den 15. Februar 2014 fand auf der Sportanlage am Puckaffer Weg, der 2. Altliga-Wintercup mit den Altligateams des Duvenstedter SV, vom TSV DUWO 08, dem TSC Wellingsbüttel und den Senioren vom Hamburger SV statt.

Im November 2012 hatten die Altliga-Verantwortlichen vom Duvenstedter SV und von DUWO 08 die grandiose Idee, die zweite Saisonhälfte gemeinsam mit einem Freiluftturnier auf dem Kunstrasenplatz in Duvenstedt mit Teams aus der Region einzuläuten, um u.a. auch die gute Nachbarschaft zünftig mit Glühwein und Bratwurst zu vertiefen. Immerhin kennen sich zahlreiche Akteure noch aus gemeinsamen Ligazeiten oder spielen sogar aktuell erfolgreich beim mehrfachen Hamburger Altherren-Betriebssportmeister Grün-Weiß Kessler zusammen. Mit der Tischlerei Sierks konnte DUWO’s Teammanager Thommy Franck einen sportbegeisterten Sponsor aus Duvenstedt gewinnen, der nicht nur den 80cm großen Wanderpokal für den Winter-Cup stiftete, sondern auch noch hin und wieder die Fußballschuhe für die Duvenstedter Oldies schnürt. „Dieses kleine Turnier könnte zukünftig ein fester Bestandteil im Terminplan werden", wünschte sich Sponsor Dirk Sierks vor der Premiere in 2013

AltligaWintercup2

und fügte hinzu: „Dank dem Duvenstedter SV, die den Winter-Cup veranstalten, soll der freundschaftliche Charakter der Altligamannschaften im Vordergrund stehen."

Mit der 2. Auflage in 2014 ist das Turnier nun auf dem besten Wege, tatsächlich ein fester Bestandteil im Terminkalender am Puckaffer Weg zu werden. DSV-Teammanager Marc Waschnewski und sein Pendant Thommy Franck von DuWO08 stellten auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Teilnehmerfeld zusammen - nach dem SC Poppenbüttel und dem Hoisbütteler SV im vergangenen waren diesmal neben dem DSV und DUWO 08 mit Wellingsbüttel und dem HSV zwei andere Nachbarn dabei. Dazu lagen zahlreiche weitere Anfragen von Mannschaften vor, die gern dabei gewesen wären - ein klarer Beweis, dass die Veranstaltung auf einem tollen Weg ist!

Los ging es mit dem ersten Halbfinale Duvenstedter SV - HSV, das die Senioren des HSV durch einen ihrer seltenen Konter nach einem haarsträubenden Fehlpass in der DSV-Hintermannschaft mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Die Gastgeber hatten deutlich höhere Spielanteile, konnten diese aber kaum in gefährliche Aktionen vor dem Tor umsetzen.

Im zweiten Halbfinale zwischen DUWO 08 und dem TSC Wellingsbüttel unterlagen dann die Titelverteidiger aus Ohlstedt mit 0:1, und so war schon frühzeitig klar, dass es einen neuen Sieger geben würde. Insgesamt war der Sieg der Wellingsbüttler verdient - beide Mannschaften ließen große Chance aus, aber über die Spielzeit von 35 Minuten war Wellingsbüttel verdient um das eine Tor besser.

Den dritten Platz sicherten sich die Gastgeber aus Duvenstedt nach einem Doppelschlag durch Hendrik Liedtke (Elfmeter) und Stefan Barthel mit einem 2:0 Sieg. Das Finale wurde dann nach einem torlosen Remis in der regulären Spielzeit durch Elfmeterschießen entschieden. Hier hatten die Jungs vom TSC Wellingsbüttel das bessere Ende für sich und konnten so den Pokal für ein Jahr mit an den Pfeilshof nehmen.

Nach der durch den DSV-Vorsitzenden Oliver Stork und Titelsponsor Dirk Sierks im Clubheim "Zum Duvenstedter"  wurde bei Bier und Bratwurst die gute Nachbarschaft gepflegt und von alten Zeiten geschwärmt.

Sierks