Wir haben 658 Gäste und 2 Mitglieder online


Das Investment
Renè Heuer Elektrotechnik
Rieck Bau
AlsterAktiv
Corona
Unser Sportbetrieb läuft im Einklang mit der Corona-Verordnung des Hamburger Senats. Wir freuen uns, dass mit dem Ende der Sommerferien weitere Angebote im Kinder- und Jugendsport wieder anlaufen . Mehr dazu
hier.
Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button

Infrastrukturprojekte

Für den Spaß am Sport, den wir den Duvenstedterinnen und Duvenstedtern ermöglichen wollen, ist neben unseren engagierten Übungsleiterinnen und Übungsleitern in erster Linie eine attraktive Sport-Infrastrukur notwendig. Dafür stehen die von uns genutzen Sportanlagen und hier insbesondere die Sportanlage am Puckaffer Weg mit den Fußballplätzen, dem Beachvolleyballfeld und natürlich dem Vereinsheim. Darüber hinaus nutzen wir die Schulsporthallen in Duvenstedt und am Gymnasium Ohlstedt, das Max-Kramp-Haus, den Turnraum am Sarenweg und das Schwimmbad des Hotels "Zur Glashütte".

Eine besondere Rolle spielt dabei die Sportanlage am Puckaffer Weg. Diese gehört zwar der Stadt Hamburg, aber das auf der Anlage befindliche Vereinsheim mit Geschäftsstelle, Umkleidekabinen und Sanitäranlagen und den Gaststättenräumlichkeiten sind Eigentum des DSV, in das der Verein in den letzten Jahren erhebliche Geldmittel investiert hat. Auch den Bau des ersten Kunstrasenplatzes inkl. Flutlicht und des Beachvolleyballfeldes im Jahr 2011 durch die Stadt Hamburg hat der DSV in erheblichem Maße mit finanziert, und den anstehenden Umbau des Grandplatzes in einen zweiten Kunstrasenplatz inkl. Erneuerung der dort befindlichen Flutlichtanlage stemmt der DSV weitestgehend selbst. Insgesamt erreichen wir damit über die

letzten 10 Jahren ein Investitionsvolumen des DSV von über 1 Mio. € in die städtische Sportanlage und zeigen damit, dass wir unser Motto "Mehr als ein Duvenstedter kann ein Hamburger nicht sein" als Ansport und unsere Verantwortung begreifen, unser Dorf voranzubringen. Dazu kooperieren wir mit der Stadt Hamburg, die uns über den Bezirk Wandsbek unterstützt, aber wir sehen in erster Linie uns als DSVerinnen und DSVer selbst in der Pflicht.

Mehr über unsere Investitionen in die Sportinfrastruktur findet Ihr hier:

DSVKunstrasenSpatenstich20 Sanierung 02 DSV Kunstrasen 2 Bild Online

Kunstrasenprojekt 1 2010/11

DSV-Investition 200.000€

Vereinsheimsanierung 2013/14

DSV-Investition 140.000€

Kunstrasenprojekt 2 2019/20

DSV-Investition 700.000€