Wir haben 469 Gäste und keine Mitglieder online


Das Investment
Renè Heuer Elektrotechnik
Rieck Bau
AlsterAktiv
Corona
Unser Sportbetrieb läuft im Einklang mit der Corona-Verordnung des Hamburger Senats. Die Sportanlage ist für alle Aktivitäten außer für den DSV-Sportbetrieb gemäß Corona-Verordnung weiter gesperrt. Mehr dazu
hier.
Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button
BauVereinsheim10Orig

Im Jahr 1978 kündigten die Hamburger Wasserwerke die bis dahin vom DSV genutzen provisorischen Umkleideräume im angrenzenden Freibadgebäude wegen Eigenbedarfes. Um die Sportanlage weiter nutzen zu können, bauten die DSVerinnen und DSVer kurzentschlossen in Eigenregie das heutige Vereinsheim. Über 30 Jahre nach dem Bau des Vereinsheims in Eigenregie war das Gebäude entsprechend in die Jahre gekommen, und so wurde im Jahr 2012 mit der Unterstützung der Bauexperten des Hamburger Sportbundes der Sanierungsbedarf untersucht.

Auf dieser Basis wurde vom HSB eine Sanierungsempfehlung mit einem Investitionsumfang von ca. 140.000€ formuliert, die in den Jahren 2013 und 2014 umgesetzt wurde. Im einzelnen wurden die Kellerwände abgedichtet und gedämmt, sämtliche Sanitäranlagen saniert, Lüftungsautomatik installiert, Fenster und Türen abgedichtet und z.T. erneuert, Heizkörper und Thermostate ausgetauscht und die Umkleidekabinen saniert. Von einer Dämmung der Außenwände wurde auf Anraten des HSB abgesehen, da eine solche Maßnahme so aufwändig wäre, dass sie sich nicht rechnet.

Die Arbeiten sind im Frühjahr 2014 abgeschlossen worden:

Sanierung 01 Sanierung 03
Vereinsheimsanierung Schritt 1 Vereinsheimsanierung Schritt 2